Einsteiger Schweißkurs: WIG-Schweißen

WIG steht abgekürzt für „Wolfram Inert Gas“ und bezeichnet eine besondere Form des Schweißens, bei der mit einer Wolframelektrode gearbeitet wird.

Was das bedeutet? Mit dem WIG-Verfahren arbeiten Sie lange nicht so schnell wie mit MIG/MAG-Schweißen, Ihre Nähte werden aber sehr viel feiner sein. Wer besonders schöne Nähte schweißen will, kommt um WIG nicht herum. Oldtimer-Restaurationen, Arbeiten an Kunstobjekten, all das erfordert Präzision und Feinheit. Dafür eignet sich WIG perfekt.

Auch wenn wir generell Neulingen in der Schweißer-Welt immer MIG/MAG empfehlen, sind für den Einsteigerkurs im WIG-Verfahren ebenfalls keine Vorkenntnisse erforderlich. Wenn Sie bereits wissen, dass Sie feine Arbeiten erledigen wollen: Herzlich willkommen!

Alles, was Sie brauchen, sind Sie selbst und Ihre Wissbegierde. Nach einem Tag werden Sie alle Grundlagen kennen, um Ihr WIG-Schweißen weiter vertiefen zu können.

Wichtige Sicherheitshinweise:
Für Personen mit einem Herzschrittmacher ist die Teilnahme am WIG-Schweißkurs wegen der vorhandenen Hochfrequenz nicht möglich. Das Tragen von Kontaktlinsen ist aus Sicherheitsgründen nicht gestattet. Bitte benutzen Sie eine Brille!

TIPP: Sie kennen den Einsteigerkurs oder haben schon Erfahrungen? Dann wird es Zeit für unseren WIG-Alu-Aufbau-SchweißkursHier geht es zu unserem Aufbaukurs für das WIG-Schweißen.

Hier geht's direkt zu unseren Terminen

Dauer

1 Tag
8 Stunden
75 % Praxis

Teilnehmer

Maximal
8

Inklusive

Schulungsmappe
Getränke
Mittagessen

Ablauf

08:00 - 10:00 Uhr: Die Grundlagen

Hier wird jeder abgeholt. Wir vermitteln die Theorie des Schweißens, einfach und verständlich. Fragen werden geklärt, ein geistiges Fundament wird geschaffen.

10:00-12:00 Uhr: Die Praxis

Die erste Naht wird gezogen. Wie halte ich das Gerät korrekt? Welcher Abstand ist einzuhalten? Übung macht den Meister. Wir helfen dabei.

13:00 Uhr: Der Film

Es wird gemeinsam ein Lehrfilm zu den verschiedenen Schweißverfahren angeschaut, um die Theorie vom Vormittag zu wiederholen und eventuelle Fragen aufzugreifen.

13:30-15:30 Uhr: Die Übungen

Hier können jegliche Unsicherheiten beseitigt werden. Es wird viel geschweißt und der Lernfortschritt wird deutlich sichtbar.

15:30 Uhr: Aufräumen und Endbesprechung

Hier wird gemeinsam aufgeräumt und das gelernte zusammen nochmal durchgegangen.

16:00 Uhr: Das Ende

Wer möchte, kann jetzt sein eigenes Schweißgerät erwerben.

08:00 – 10:00 Uhr:
Die Grundlagen

Hier wird jeder abgeholt. Wir vermitteln die Theorie des Schweißens, einfach und verständlich. Fragen werden geklärt, ein geistiges Fundament wird geschaffen.

10:00-12:00 Uhr:
Die Praxis

Die erste Naht wird gezogen. Wie halte ich das Gerät korrekt? Welcher Abstand ist einzuhalten? Übung macht den Meister. Wir helfen dabei.

13:00 Uhr:
Der Film

Es wird gemeinsam ein Lehrfilm zu den verschiedenen Schweißverfahren angeschaut, um die Theorie vom Vormittag zu wiederholen und eventuelle Fragen aufzugreifen.

13:30-15:30 Uhr:
Die Übungen

Hier können jegliche Unsicherheiten beseitigt werden. Es wird viel geschweißt und der Lernfortschritt wird deutlich sichtbar.

15:30 Uhr:
Aufräumen und Endbesprechung

Hier wird gemeinsam aufgeräumt und das gelernte zusammen nochmal durchgegangen.

16:00 Uhr:
Das Ende

Wer möchte, kann jetzt sein eigenes Schweißgerät erwerben.

Termine

Freitag, 06.07.2018

freie Plätze: 2

399,- €


Einsteiger-Kurs: keine Voraussetzungen Dozent: Robin Kovacs

Samstag, 28.07.2018

freie Plätze: 6

399,- €


Einsteiger-Kurs: keine Voraussetzungen Dozent: Robin Kovacs